Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kurzvorstellung

Stadtentwicklungs- und Verkehrspolitik ist Sozialpolitik – Das war mein Credo in den letzten fünf Jahren BVV. Gemeinsam mit den Anwohner:innen konnten wir die Milieuschutzgebiete Weitlingkiez und Frankfurter Allee Nord voranbringen. Wir haben uns für den Erhalt grüner Höfe und von Kleingärten eingesetzt und viele durch Bebauungspläne gesichert. Wir haben dafür gesorgt, dass Lichtenberg wieder aktiv gestaltet und nicht nur privaten Bauwünschen hinterherplant. Dabei haben wir auch die Auseinandersetzung mit den Bau-Stadträten der SPD gesucht. Ob im Protest gegen Investorengeschenke in der Parkstadt oder einen unsinnigen Kooperationsvertrag mit der Deutschen Wohnen – wir waren die Stimme der Mieter:innenbewegung im Bezirk. Wir haben für den Rad- und Fußwegeausbau gekämpft, ohne dabei die Bedeutung des ÖPNVs für den Verkehr der Zukunft zu vernachlässigen. Zuletzt haben wir hierfür mit einer ÖPNV-Kampagne die Bürger:innen in ganz Lichtenberg um Vorschläge gebeten.

Die Mietenproblematik, der Erhalt lebenswerter Kieze, die ökologische Verkehrswende – an diesen Themen möchte ich auch in den nächsten Jahren weiterarbeiten.

Zur Person: Geb. 1994, Auslandaufenthalt in Kamerun, seit 2013 (wieder) in Lichtenberg; Jurist, zurzeit Referendar (Spezialisierung: Verwaltungsrecht, insbesondere Bau- und Umweltrecht); seit 2016 Mitglied der BVV, Sprecher für Stadtentwicklungs- und Verkehrspolitik; Sprecher OV Friedrichsfelde-Süd, Gründungsmitglied & aktiv bei LiA-Lichtenberg